Direkt zum Inhalt

Frisch, leise und effizient: Lebensmittel schonend verarbeiten und transportieren

Frisch und leise Lebensmittel Transport Carbagas

Lebensmittel sind kostbar. Sie schonend haltbar zu machen, umweltfreundlich und ohne Qualitätsverlust zu transportieren, ist eine Herausforderung. Die Nachfrage nach E-Commerce nimmt zu. Die Branche sucht daher nach neuen Lösungen, um die Produkte effizient, nachhaltig und ohne Unterbrechung der Kühlkette zum Konsumenten zu bringen. Unsere Lebensmittel-Experten wissen, wie es gehen kann.

Das Haltbarmachen von frischen Lebensmitteln ist eine Notwendigkeit und Herausforderung zugleich. Welche Rolle spielt dabei das Tiefkühlen bzw. Frosten?

“Eine sehr große. Und besonders bei edlen Produkten macht das Frosten mithilfe von Gas wirklich Sinn. Stickstoff beispielsweise führt überall da zu optimalen Ergebnissen, wo schnell gekühlt werden muss, die Anlage länger oder immer nur über eine gewisse Zeit läuft oder wenig Platz zur Verfügung steht. Die Lebensmittel werden viel schneller gefroren, das greift die Struktur nicht an und diese bleibt beim Auftauen besser erhalten - ein sehr gutes Beispiel sind hier Erdbeeren, die weder an Farbe noch an Konsistenz verlieren.

Die Kühllösung kann dabei sehr individuell auf den Kunden angepasst werden. Je nach Produkt, Platzmöglichkeiten oder weiteren Anforderungen haben wir unterschiedliche Anwendungen und Geräte zur Verfügung. Neben dem Kühlen gibt es natürlich auch Produkte und Equipment für die vorangehende Verarbeitung und die nachfolgende entsprechende Verpackung.” Andreas Siegenthaler, Anwendungstechnik Carbagas

Ist das Lebensmittel also haltbar gemacht, dann muss es so gut wie immer entweder in den Verkauf oder direkt zum Anwender gebracht werden. Was sind hier die aktuellen Herausforderungen in der Branche?

“Hier sehen wir zwei große Themen, die die Branche umtreiben. Zum Einen die sinkende Attraktivität von Diesel als Treibstoff, zum Anderen die markant steigende Nachfrage nach E-Commerce. Wir gehen davon aus, dass in vier bis fünf Jahren 20 % des Lebensmittelhandels über das Onlinegeschäft laufen werden.

Heute werden Kühltransporter noch sehr häufig mit Dieselaggregaten betrieben. Die sind laut und es stellt sich die Frage nach der langfristigen Verfügbarkeit des Treibstoffes. Nicht zu vergessen die Kosten, die den Unternehmen durch die Abgase entstehen - bis zu dem Punkt, wo sie mit einem Dieselmotor nicht mehr in die Städte liefern werden dürfen. Einschränkungen in diesem Bereich sehen wir ja schon heute. Daher sucht man nach Alternativen. Und findet diese beispielsweise in einer Kombination aus Elektro- und Stickstoffkühlung. Wir nennen diese Lösung 'CryoTrans Hybrid'.” Franz Lürken, Anwendungstechnik Air Liquide Deutschland GmbH

Wie funktioniert diese Lösung genau?

“Bei CryoTrans Hybrid ist zusätzlich zur Kühlung mit Stickstoff ein Netzverdichter im Fahrzeug eingebaut, um Kühlung über Strom zu gewährleisten. Die Kühlung mit Stickstoff ist leise und nachhaltig. Das ist insbesondere von Vorteil, wenn der Transporter steht. Früher musste die Kühlung mit Dieselkompressoren aufrecht erhalten werden, die waren laut und produzierten weiterhin Abgase.

Grundsätzlich haben wir Lösungen für die unterschiedlichsten Transport-Anforderungen - vom großen LKW über mobile E-Commerce-Boxen bis hin zum kleinen Transportwagen, der auf Tabletts Lebensmittel ausliefert. Alle Lösungen berücksichtigen das richtige Maß an Effizienz, Nachhaltigkeit und Flexibilität. Wir rechnen damit, dass sich in diesem Bereich in den kommenden Jahren noch sehr viel tun wird und haben bei einigen unserer Kunden vielversprechende Prototypen im Testbetrieb.” Leo-Pierre Logmbang, Anwendungstechnik Carbagas

Gerne stehen Ihnen unsere Experten auch persönlich Rede und Antwort. Besuchen Sie uns vom 16. bis 19. November 2017 in Bern an der Transport CH, Halle 1.2 am Stand B 038. Vom 18. bis 22. November 2017 sind wir an der MEFA in Basel an unserem Stand B 240 in der Halle 1.1. für Sie da.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ansprechpartner

Andreas Voss

Andreas Voß

Leiter Unternehmenskommunikation

Send an email
marlene_moser_air_liquide

Marlene Moser

Referentin Unternehmenskommunikation

Send an email

Presse-Hotline: 031 950 50 50

Ereignis

Transport-CH 2017

16 Nov 2017 - 19 Nov 2017

Stand B053

Weiterlesen